Starter-alternative gesucht

Hier ist Platz für Infos zu Ersatzteilen und Zubehör

Starter-alternative gesucht

Beitragvon Shifty » Samstag, 15. April 2017, 23:32:33

Hallo Leute,
Da gab es mal einen Starter, der passt, vielgünster ist und auch noch besser funktioniert als der originale.
Kann sich jemand erinnern?
...meiner dreht nur noch im Schneckentempo :(
...nur spielen ;)

RXV550 37+Xkw Rekluse+Handbremse 12l-Tank Wechselradsatz-RS250 über 300h/mit ersten Kolben! (&NudaR)
Shifty
Pokalsieger
Pokalsieger
 
Beiträge: 38
Registriert: Samstag, 06. Juni 2015, 22:54:40
Wohnort: bergisches Land
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Starter-alternative gesucht

Beitragvon Born2drive » Dienstag, 18. April 2017, 12:17:41

Servus,

im amy-forum gab es dazu mal mindestens einen Beitrag, wenn nicht sogar mehrere. kann mich nur noch daran erinnern dass einer einen "Roller-Startermotor" eingebaut hatte, dazu musste er allerdings das Motorgehäuse etwas ausfräsen/schleifen/feilen....... deshalb war die Sache dann auch für mich gegessen.
Was ich noch weiß, ist, dass der Starter der Yamaha wr450 der "gleiche " ist. also zumindest der Stator(Gehäuse mit Magnet) und das vordere Stück welches in den Motor dann rein geht und der Rotor(mit Wicklung), das hintere wo der Starter dann am Motorblock fest geschraubt wird, hat andere Lochabstände oder so. aber den hinteren Teil kannst du tauschen und entweder mit den alten Kohlebürsten weiter fahren oder die neuen kohlen aus dem WR Starter in den SXV Starter einbauen oder du kannst dir neue Kohlebürsten kaufen und die dann umlöten.

Was man allerdings wissen sollte, die Starter gehen eigentlich nicht mal sooo schnell kaputt wie immer alle sagen, wenn am Motor alles stimmt, sprich Auto-Deko; Map; Drosselklappen synchronisiert und auch richtig angelernt sind, und vielleicht das wichtigste :) der Benutzer muss es natürlich auch richtig machen.

Hoffe ich konnte dir helfen, wenn du irgendwas gemacht hast was den Starter betrifft, halt uns aufm laufenden....

Gruß
Born2drive
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag, 31. August 2015, 16:56:52
Hat sich bedankt: 3 mal
Danksagungen: 1 mal

Re: Starter-alternative gesucht

Beitragvon Xingo » Sonntag, 23. April 2017, 17:53:04

Hallo,

bei eBay bietet jemand an, den Rotor neu zu wickeln mit stärkeren Windungen.
Das ist sicher eine gute Lösung, wenn die Kontakte am Rotor noch o.k. sind.
Den Starter kann mann übrigens gut auseinandernehmen, reinigen und schmieren (Positionen der Gehäuseteile zueinander vorher markieren).
Das macht ihn drehwilliger, wenn noch nichts durchgebrannt ist.

Gruß Ingo
Xingo
Highsider
Highsider
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag, 15. Januar 2016, 22:13:58
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Starter-alternative gesucht

Beitragvon Shifty » Donnerstag, 11. Mai 2017, 21:59:15

....danke für die super Tipps, hab den Motor zerlegt und wieder sauber zusammengesetzt. Zum Glück war beim genaueren Hinsehen noch die Markierung für die richtige Postition erkennbar & der Motor ist komplett i.O.
Ursache für die Schwierigkeiten war ein verschlissenens Starter-Relais & das Originalteil direkt vom Hersteller in China hat 6€ gekostet!
...nur spielen ;)

RXV550 37+Xkw Rekluse+Handbremse 12l-Tank Wechselradsatz-RS250 über 300h/mit ersten Kolben! (&NudaR)
Shifty
Pokalsieger
Pokalsieger
 
Beiträge: 38
Registriert: Samstag, 06. Juni 2015, 22:54:40
Wohnort: bergisches Land
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagungen: 0 mal


Zurück zu Ersatzteile und Zubehör

cron